Grulich


Grulich
m. CZ
Králíky

Wiener Dialektwörterbuch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Grulich — ist der deutsche Name eines Ortes in Tschechien, siehe Králíky der Name eines Landkreises, siehe Landkreis Grulich Grulich ist der Familienname folgender Personen: Adolph Bogislav Grulich (Synonym: Corbinianus Garrey d. W. W.; auch: Adolf… …   Deutsch Wikipedia

  • Grulich [1] — Grulich, 1) Gerichtsbezirk im Kreise Gitschin (Böhmen); 2,3 QM., 14,000 Ew.; 2) Stadt darin, am Wilden Adler; Schloß, Kattundruckerei, Lein u. Baumwollenweberei, Fertigung von Spielwaaren, Handel mit Garn, Flachs, Leinwand, Flachsbau; 2700 Ew.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Grulich [2] — Grulich, Friedrich Joseph, geb. 1766 zu Rödigke bei Wittenberg, wurde 1795 Pfarrer zu Niebra im Neustädter Kreise Sachsens, 1809 Diakonus u. 1827 Archidiakonus in Torgau u. st. daselbst 1839. Er schr. u.a.: Preußens Noth u. Rettung in den Jahren… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Grulich — Grulich, Stadt in Böhmen, Bezirksh. Senftenberg, 570 m ü. M., an den Staatsbahnlinien Hannsdorf Wichstadtl und G. Schildberg gelegen, Sitz eines Bezirksgerichts, hat eine schöne Pfarrkirche, Landesbesserungsanstalt für jugendliche Personen,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Grulich — * Et öss grulich (grurig), wenn de Wulf hielt (heult). – Frischbier2, 1365 …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Vít Grulich — Nacimiento 1956 Residencia República Checa Nacionalidad checo Campo botánico, fitogeógrafo …   Wikipedia Español

  • Adolph Bogislav Grulich — (Synonym: Corbinianus Garrey d. W. W.; auch: Adolf Bogislaw Grulich; * 16. April 1729 in Altmittweida; † 29. Juli 1798 in Neustadt an der Orla) war ein deutscher lutherischer Theologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werkauswahl 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Rudolf Grulich — (* 16. April 1944 in Runarz bei Konitz, Mähren) ist ein deutscher Theologe und Kirchenhistoriker. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Arbeitsschwerpunkte 3 Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Grulich — Der deutsche Landkreis Grulich bestand in der Zeit zwischen 1938 und 1945. Er umfasste am 1. Januar 1945: 2 Städte, 59 weitere Gemeinden. Der Landkreis Grulich hatte am 1. Dezember 1930 31336 Einwohner, am 17. Mai 1939 29161 Einwohner und am 22.… …   Deutsch Wikipedia

  • Martin Grulich — (* 11. November 1694 in Lottin bei Neustettin in Hinterpommern; † 30. November 1772 in Torgau), auch Gruhlich, Pseudonym Macarius Gregorius,[1] war ein deutscher evangelischer Theologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Literatur …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.